Eine der Absichten, die ich im Vorfeld meiner Pilgerreise formuliert habe, ist: Ich will mich zuhause fühlen in der Welt. In der Natur und bei den Menschen. Menschen treffe ich im Moment wenige, das muss warten. In der Natur fühle ich mich aber ziemlich aufgehoben. Das ist ein gutes Gefühl und wichtig, wenn ich ein viertel Jahr gesund und munter unterwegs sein will, bzw. ja schon bin.

Zum Thema unterwegs essen: Dank unserer Unterstützer*innen auf Steady kommt dazu: Kaffee ( wichtig für Felice), Eis ( existenziell für Menno) und Spaghetti. Wenn du diese Nahrungsergänzungsmittel auch für sinnvoll hältst, dann guck doch mal hier: https://steadyhq.com/de/felicemeer