03.07.20 Nacht im Zelt

Ihr Lieben, heute eine Story, die allen denen Argumente liefert, die es doch für eine gute Idee halten, alle Übernachtungen bis Santiago vorzubuchen. Ich frage mich natürlich, warum Frau G. den Umweg über eine Fliesenlager nimmt, um mir eine trockene Nacht zu ermöglichen. Wär doch einfacher gegangen, oder?
Es gab selbstverständlich noch einen Plan B: Ich hätte 100m zu einer Tankstelle zurücklaufen um von dort Taxi+Hotel zu buchen. Hätte ich dank meiner tollen Unterstützer*innen z.B. Auf Steady (link unten) machen können. Das hätte aber schon ein ziemliches Loch in meine Pilgerkasse gerissen. Lange Zeit kein Eis für Menno, das konnte einfach nicht der Plan sein. https://steadyhq.com/de/felicemeer

02.07.20 Details

Manchmal sind Details sooooo wichtig. Menno hat sich schon in den Rucksack verkrochen, weil es ihn so genervt hat. Aber Fulda hat’s gebracht! Nebenbei noch eine kleine Lektion in Ostdeutsch.

01.07.20 Verwirrung

Heute mal wieder ein ganz normaler Pilgerabend. Mit dem Draußen schlafen verwirren wir die Menschen. Dabei scheint es mir, je länger ich es tue, als die natürlichste Sache der Welt. Hey, es ist Sommer! Das extremste Gegenteil, von dem ich gehört habe: da hatte jemand die Tour von hier nach Santiago komplett in Übernachtungen vorgebucht. Was für ein Alptraum

30.06.20 Hände

Hände sind beim Laufen total wichtig. Hättet ihr das gedacht? Und jetzt würde ich zuhause jedes Schraubglas locker öffnen. Bloß ich bin ja nicht zuhause. Achtung: Das letzte Panel For organists only! By the way: übermorgen werde ich durch Schlüchtern laufen.

29.06.20 Making of

(Zum Angucken immer die Überschrift anklicken, sonst sieht man nur die Vorschaubilder)

Heute gibt es das Making of des Comics von gestern. Ich hatte die volle Unterstützung von Frau G. im rosa gepunkteten Kleid , damit ihr nicht gerade am Sonntag Abend auf einen Bericht der Pilgerin verzichten musstet.

28.06.20 Füße

Du stellst meine Füße auf weiten Raum: das war unser Trauspruch vor nunmehr zweieinhalb Jahren. Meine Füße tragen mich nun schon fast 500 km. Und das soll mal gefeiert werden mit einem Comic für sie

27.06.20 Partynight

Und wieder ein ganz normaler Pilgertag. Diesmal mit deutlich besserem Speiseplan und in jeder Hinsicht spektakulärer Nacht. Habt einen schönen Sonntag. Ich verlasse jetzt die #viascandinavica und laufe Richtung Trier weiter.

26.06.20 Pilgerleben

Heute so ganz normale Szenen aus dem Leben einer Pilgerin. Obwohl: so viele Pilger auf einen Haufen hatte ich noch nie, heute gabs einen riesigen Erdbeereisbecher ( und einen kleinen Kaffee) – bloß der Ausblick von meinem Schlafplatz ist ähnlich spektakulär. Irgendwo muss ja die Normalität sein

25.06.20 Danke!

Ihr kennt sie schon, die Frau in dem gepunkteten rosa Kleid und dem graugesträhnten Zopf. Ich fühle mich wirklich getragen auf meiner Wanderung. Von oben, von euch, die ihr auf neue Comics wartet und schöne Kommentare schreibt und von den vielen Unterstützer*innen. Danke!

24.06.20 Ein festes Dach

Manchmal muss es auch ein festes Dach über dem Kopf sein, und sei es nur wegen der Steckdosen in der Wand. Die Unterkunft haben mir meine Unterstützer*innen spendiert. Danke! Wenn du möchtest, das Menno demnächst wieder auf unbezahlten Betten hüpft, dann guck mal hier: https://steadyhq.com/de/felicemeer