Vom Üben allein im Atelier über die gemeinsame Vorbereitung im Gemeindehaus bis zum Singen mit allen