Pilgertreffen

Eine echte Rarität: Treffen sich 2 in Niedersachsen auf dem Weg nach Santiago

Unter Eichen

Zur Rettung der Ehre der Eichen: wir haben sooooo gut geschlafen, Menno und ich

Draußen schlafen, 2. Teil

Ich sag mal so: zu 90% ist draußen schlafen toll!!!!! Und man kann ja auch mal ein verlaustes Pensionsbett erwischen. Trotzdem war ich am nächsten Morgen sehr dankbar für das Pilgerzimmer der Kirche in Eschede. Und wenn das nicht geklappt hätte, hätte ich dank meiner tollen Unterstützerinnen einfach ein Zimmer in einer Pension genommen. Danke euch allen, dass ich so entspannt pilgern kann. (Unterstützerin kann man hier werden: https://steadyhq.com/de/felicemeer

Kann eng werden

Kann schon mal eng werden, wenn mal wieder klar wird, dass die Karte von der Welt nicht die Welt selbst ist. Diese Geschichte endet knapp vor Mitternacht. Was danach geschah? Fortsetzung morgen

Die erste Nacht im Wald

Die erste Nacht im Wald. Wisst ihr eigentlich, dass es nur zwischen ca. ein und drei Uhr absolut still ist im Wald? Dann ist auch das letzte Vögelchen eingeschlafen. Ganz leise höre ich dann nur noch Menno schnarchen